logo
Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln
header_spenden (c) Erzbistum Köln/David Klammer

Spenden

Sachspenden und Hilfe sollten schnell da ankommen, wo sie gebraucht werden

Sie möchten sich engagieren und mit Sachspenden, Dienstleistungen oder finanziellen Spenden Initiativen unterstützen? Dafür bieten sich mehrere Möglichkeiten:

  • Die Facebook-Gruppe zum Austausch von Sachspenden und Hilfedienstleistungen: Das Neue-Nachbarn-Netzwerk. Mit dem Beitritt zu dieser Facebook-Gruppe haben Sie direkten Kontakt zu Helfern und Interessierten. Hier erfahren Sie sofort, was dringend gebraucht wird oder können selbst etwas zur Flüchtlingshilfe anbieten. Denn in Flüchtlingsunterkünften und bei Initiativen und Gemeinden, die sich um Flüchtlinge kümmern, fehlt es oft an Dingen bei denen durch privaten, spontanen Einsatz schnell und unkompliziert geholfen werden könnte. Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.
  • Finanzielle Spenden. Im Bereich Berichte & Videos stellen wir Ihnen Praxisbeispiele erfolgreicher Flüchtlingshilfe vor. Schauen Sie sich die Projekte an und vielleicht finden Sie eines besonders unterstützenswert. Manche Initiativen geben dazu ein eigenes Spendenkonto an. Zudem finden Sie dort immer auch eine Kontaktadresse, um weitere Informationen zu erhalten. Sie können außerdem direkt unter dem Verwendungszweck "Flüchtlingshilfe" auf das Erzbistum Köln-Konto spenden.
  • Spenden für MOAS. Kardinal Woelki ruft seit dem Solidaritätsabend für Flüchtlinge am 19. Juni 2015 zu Spenden für MOAS auf. Die Hilfsorganisation MOAS rettet Flüchtlinge im Mittelmeer vor dem Ertrinken.

Spendenkonten

Spendenkonto Erzbistum Köln

Kontoinhaber: Erzbistum Köln
Bank: Pax-Bank Köln
IBAN: DE74 3706 0193 0000 0550 50
BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Aktion Neue Nachbarn

 

Spendenkonto MOAS

Empfänger: ASG Asche Stein Glockemann wg. M.O.A.S.
Empfänger: c/o. ASG, Neuer Wall 54, 20354 Hamburg

Bank: Hamburger Sparkasse

IBAN: DE48200505501002211801
BIC: HASPDEHHXXX

Kto.-Nr.: 1002211801
BLZ: 20050550

www.moas.eu