logo
Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln

Online-Fortbildung: Betreuung von geflüchteten Minderjährigen

09.04.18 10:30
  • Aktuelles

BMBF-Projekt SHELTER: kostenlose Online-Fortbildungskurse im Kontext Betreuung von geflüchteten Minderjährigen

Online-Fortbildung: Umgang mit geflüchteten Minderjährigen (c) Pixabay

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojektes SHELTER werden an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm (Prof. Jörg M. Fegert) drei Online-Kurse zu Themen, die im Kontext der Betreuung von geflüchteten Minderjährigen wichtig sind, entwickelt und evaluiert.

  • SHELTER TRAUMA: „Traumatherapie mit Geflüchteten“ und „Herausforderungen in nicht- therapeutischen Berufen“ (Prof. Neuner, Bielefeld)
  • SHELTER NOTFALL: „Umgang mit selbst- oder fremdgefährdendem Verhalten bei Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrungen“ (Prof. Plener, Ulm und Prof. Kölch, Neuruppin)
  • SHELTER SCHUTZKONZEPTE: „Schutzkonzepte für Organisationen, die Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen betreuen“ (Prof. Schröer, Hildesheim und Prof. Wolff, Landshut)

Adressaten der Kurse sind Fachkräfte im medizinisch-therapeutischen und pädagogischen Bereich, die mit geflüchteten Minderjährigen arbeiten, sowie Ehrenamtliche, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren.

Die Registrierung als Interessent erfolgt ebenfalls über die Homepage.

Während der Projektlaufzeit (2016-2019) ist die Teilnahme kostenfrei möglich. Die Online-Kurse werden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit CME-Punkten zertifiziert.